Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Wie schön könnte es sein – Balea Soft-Öl-Balsam

Heute möchte ich direkt mit meinem ersten Produkttest beginnen.

 

Wer von euch kennt das? Man geht unter die Dusche, schäumt sich ein, trocknet sich ab, cremt sich ein, lässt es einziehen,…

 

Nimmt ganz schön viel Zeit in Anspruch, vor allem wenn man es morgens meist eilig hat. Aus diesem Grund hat mich die schillernde Werbung der neuesten In-Dusch-Bodylotions quasi vom Hocker gehauen. Man muss sich nach dem Duschgel lediglich damit eincremen, abduschen, abtrocknen, fertig. Klingt doch toll, oder? Na ja…

 

Als erstes Produkt dieser Reihe habe ich mir das Balea Soft-Öl-Balsam gekauft und bin voller Vorfreude unter die Dusche gesprungen.

 

Die Creme  riecht wirklich toll nach Vanille, sie fühlt sich schön beim Auftragen an und ist im Vergleich zu anderen Produkten auf dem Markt relativ kostengünstig (ca. 3€ pro Flasche).

 

Nach dem ersten Duschen war die Enttäuschung jedoch groß. Kennt ihr das Gefühl der zarten Haut direkt nach dem Eincremen? Das gibt es bei diesem Balsam nicht.

 

Die Haut fühlt fast so an, als hätte man überhaupt nicht gecremt. Da hätte ich mir wirklich mehr gewünscht.

Ich benutze sie zwar dennoch täglich, weil ich etwas gegen Verschwendung von Kosmetika habe, aber ich muss hinterher immer noch mit einer herkömmlichen Bodylotion nachcremen.

 

Diese 3€ kann man sich also durchaus sparen.

 

Von den Produkten anderer Hersteller kann ich nichts berichten, da ich mir bisher nur das Balsam von Balea zugelegt habe. Ich werde aber bald die Lotion von Nivea testen und dann gleich davon berichten J

 

Hoffentlich konnte ich dem einen oder anderen einen Fehlkauf ersparen ;-)

28.2.05 17:13

Letzte Einträge: neues Heim, neues Glück

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen